Langzeitarbeitslose profitieren

Bremen |

10.12.2012

64 Prozent der Zeitarbeitnehmerschaft kommt aus der Arbeitslosigkeit, nahezu 20 Prozent waren vorher langzeitarbeitslos: "In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Bestand an Langzeitarbeitslosen nahezu halbiert", sagte jetzt der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt, der Rheinischen Post.

Der Arbeitsmarkt sei heute deutlich flexibler und dynamischer als früher. Sicherlich werde, so Alt, viel über Zeitarbeit, befristete Beschäftigung oder den Niedriglohnsektor diskutiert, aber bei allem Für und Wider konnten vor allem auch Langzeitarbeitslose von der höheren Flexibilisierung des Arbeitsmarktes profitieren, betonte Alt. "Wir müssen darauf hinarbeiten, dass auch Menschen mit größeren Vermittlungshemmnissen eine Chance auf dem regulären Arbeitsmarkt erhalten und nicht in einer Parallelwelt festgehalten werden."

Den kompletten Artikel können Sie hier nachlesen.